CHRIS GALL TRIO

Chris Gall – piano
Henning Sieverts – bass
Peter Gall – drums

VIDEO-PLAYLIST “Basement Sessions”

“Chris Gall’s Trio debut provides evidence that jazz is alive and kicking in Germany” schreibt das größte englische Jazzmagazin Jazzwise über ihr Debutalbum „Climbing Up“, das bereits 2008 auf ACT, einem der renommiertesten Jazzlabels in Europa, erschienenen ist.

Tatsächlich: Jazz aus Deutschland, Eleganz, Energie und Spielfreude, mit der das Trio euphorische Kritiken im In- und Ausland bekommt. Laut Süddeutscher Zeitung war seine zweite Veröffentlichung „Hello Stranger“ „eine der wuchtigsten und dynamischsten deutschen Neuerscheinungen der vergangenen Jahre.”

Mit Jazz, Indie-Rock und Weltmusik begeisterte Chris Gall mit seinem Trio das Publikum vom Jazzfestival Montreux bis zur Jazzbaltica, im Wiener Konzerthaus oder den Stuttgarter Jazz Open. Nicht zuletzt seit seiner jahrelangen Zusammenarbeit mit dem Indie Sänger und Produzenten Enik bewegt sich Chris Gall mit dem Ruf eines Stilpiraten und Musikfreibeuters durch die Musiklandschaft, der über die Grenzen des Genres locker hinausblickt.

Moderner Jazz als der große umarmende Stil, der anderen Einflüssen den Raum gibt, entbunden vom kommerziellen Korsett.

 

PRESSE

“Gruppen wie das Chris Gall Trio treten den Beweis dafür an, dass eine Instrumentierung, von der man vor Jahren annahm, sie sei hinsichtlich Ihrer Klangmöglichkeiten erschöpft oder ausgereizt, noch immer neue Möglichkeiten in sich birgt.” – Bert Noglik, Mitteldeutscher Rundfunk

 

“Chris Gall is a striking pianist, alternately percussive and airy, dramatic and evocative.” – Ron Simpson, The Jazz Rag (UK)

 

“Chris Gall’s trio provides evidence that jazz is alive and kicking in Germany.” – Tom Barlow, Jazzwise (UK)

HÖREN

Musik von unserer letzten Trio-CD "Hello Stranger" (ACT Music). Neue Songs werden diesen Sommer aufgenommen und Anfang 2018 veröffentlicht!


BUY