CHRIS GALL TRIO

Chris Gall – piano
Henning Sieverts – bass
Peter Gall – drums

ALBUM-TEASER Chris Gall Trio “Cosmic Playground” (Release Feb 2, 2018)

Full version “Sea Lion Woman” (Nina Simone / Feist / traditional) from upcoming CD-Release “Cosmic Playground”

Cosmic Playground, ein schrankenloser Ort der Fantasie auf einem unerforschten Planeten. Ohne Grenzen und Vorgaben, ein Spiel auf die eine oder andere Art zu spielen. Wer nicht so weit reisen will, der kann sich auch das neue Programm von Chris Galls drittem Trio-Album „Cosmic Playground“, deren zwei Vorgänger auf dem Label ACT erschienen sind, anhören.

Begleitet vom Bassisten Henning Sieverts und seinem Bruder Peter an den Drums gelingt Chris Gall eine grandiose Sammlung unterschiedlichster Soundtracks zu wunderbaren Filmen, die erst im Kopf des Zuhörers entstehen und sich garantiert nicht immer gleichen. Titel wie „Arthur Dent Knows“ oder „Follow the Milky Way, Then Turn Left“ sind dabei herausgekommen. Musik, die ihren Zauber umso mehr entfaltet, je länger man ihr zuhört. Auch John Lennons „Across the Universe“ schwebt auf seinem Weg ins Sternenbild Ursa Minor mit. Nach seinem impressionistisch anmutenden Solo CD-Debut „Piano Solo“ und knapp 250 Konzerten als Gastpianist mit der Weltmusik-Formation Quadro Nuevo, bereichert Chris Gall, der am renommierten Berklee College of Music in Boston sein Jazzstudium abschloss, nun wieder das akustische Klavier-Trio.

Schon 2008 schreibt das größte englische Jazzmagazin Jazzwise: “Chris Gall’s Trio debut provides evidence that jazz is alive and kicking in Germany” – und dem wird Chris Gall auch heute noch gerecht: hymnische Hook-Lines, kraftvolle Basslinien und rasante Drum-Grooves. Wunderbar frischer Jazz, befreit vom kommerziellen Korsett, offen, verspielt und grenzenlos!

PRESSE

“Gruppen wie das Chris Gall Trio treten den Beweis dafür an, dass eine Instrumentierung, von der man vor Jahren annahm, sie sei hinsichtlich Ihrer Klangmöglichkeiten erschöpft oder ausgereizt, noch immer neue Möglichkeiten in sich birgt.” – Bert Noglik, Mitteldeutscher Rundfunk

 

“Chris Gall is a striking pianist, alternately percussive and airy, dramatic and evocative.” – Ron Simpson, The Jazz Rag (UK)

 

“Chris Gall’s trio provides evidence that jazz is alive and kicking in Germany.” – Tom Barlow, Jazzwise (UK)

HÖREN

Musik von unserer letzten Trio-CD "Hello Stranger" (ACT Music).
"Hörbeispiele vom neuen Trio Album "Cosmic Playground" gibt es ab Januer 2018

BUY